12 Gründe, eine Katze zu lieben!

1. Weil sie sich niemals verbiegen lässt.
2. Weil sie so launisch wie eine Diva ist.
3. Weil sie uns die Einsamkeit vertreibt.
4. Weil sie sich sich den ganzen Tag putzen darf.
5. Weil sie so schön mit uns spricht.
6. Weil sie besser als jeder Therapeut ist.
7. Weil sie genau weiss, was wirklich gut ist.
8. Weil sie nur Blödsinn im Kopf hat.
9. Weil sie uns zärtlich und liebevoll begrüsst.
10. Weil sie so sehr die Sonnenstrahlen liebt.
11. Weil sie uns liebt, aber auch loslassen kann.
12. Weil sie in jeder Familie die Königin ist.

100_7065100_7086100_7075100_7417100_7293100_7066

31 Gedanken zu „12 Gründe, eine Katze zu lieben!

      • Eines schlimmen Tages wird meine Luci ja mal nicht mehr sein, dann werde ich mir wieder eine Katze anschaffen, ich hätte so gern eine Norwegische Waldkatze oder eine Karthäuser, aber ich befürchte, die kann ich mir nicht leisten 😦

        Liken

        • Meine Beiden sind 2 Kartäuser Kater.
          Ich habe nix für die Beiden bezahlt (hätte ich mir auch nie leisten können), sogar noch Kratzbaum und diverse andere Dinge dazu bekommen.
          Die vorige Dosenöffnerin wollte sie nur in guten Händen wissen. Sie war berufsbedingt, nicht mehr in der Lage, den zweien gerecht zu werden, weil sie 14 Stunden ausser Haus war.
          Sie hat so geheult, als sie mir die Kater brachte, aber ihre Entscheidung fiel zum Wohl der Tiere.
          Ich hatte immer Katzen, aber nie so menschenbezogene, die 2 sind wie Hunde, immer um uns rum.
          Sie hätten gelitten, weil sie keine Zeit mehr gehabt hätte, das wusste sie.
          Und mein Sohn und ich ziehen den Hut vor ihr.
          Wir lieben die Beiden heiss und innig….und sie uns auch. :yes:

          Sie hatte eine Annonce im Internet (so ne Art schwarzes Brett/Rubrik Tiere) so habe ich die 2 „gefunden“! Manchmal hilft auch der Zufall, nicht aufgeben…suchen, wenn es bei dir mal soweit sein sollte!

          Liken

          • Luci ist auch so, wo ich gehe und stehe ist sie auch , ich kann mich nirgendwo hin setzen ohne das sie auf mich drauf hüpft – sogar auf dem stillen Örtchen …. und natürlich schläft sie auch in meinem Bett entweder auf dem Kissen oder auf mir drauf.
            Und sie hört auf jedes Wort.

            Ah gut zu wißen, wenn es soweit ist, werde ich das machen, so in gefühlten 100 Jahren hoffentlich erst.

            Liken

  1. Zwei herrliche Karthäuser!!

    Hatte auch mal einen, im Alter von ca 5 Tagen gefunden und durchgebracht!!
    Der Kleine konnte später locker mit deinen mithalten *lächel.

    Katzen sind was herrliches, genauso wie Hunde.
    Hatte immer das eine oder andere in meinem Leben.

    Bis auf die letzten jahre *seufz.

    Aber sobald das mit einer anderen Wohnung klappt, dann…. *grins.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s