Witze….

Noch was zum Lachen…..bis ich Sonntagmorgen wieder hier bin….ich mag diesen rabenschwarzen Humor. :))
Bleibt mir alle anständig bis dahin.

Ein Mann besucht ein mehrstöckiges Bordell.
Er betritt den Fahrstuhl.
Im ersten Stock steigt er aus und sieht ein Schild: Europäerinnen!
‚Hm‘, denkt er, ‚mal sehen, was sonst noch kommt.‘
Er fährt in den zweiten Stock. Dort ein Schild: Südeuropäerinnen!
‚Nicht schlecht‘, denkt er, fährt aber weiter.
Das Schild im dritten Stock lautet: Eurasierinnen!
Er fährt weiter in den vierten Stock: Negerinnen! Jetzt will er’s wissen und fährt in den obersten Stock.
Dort hängt ein Schild mit der Aufschrift: Was wollen Sie? Bumsen oder Fahrstuhl fahren?

—————-

Karin und Thomas gehen durch den Wald.
Da sagt sie “ Thomas, sei ehrlich, ich habe das Gefühl, du willst mich poppen.“
„Aber woher denn“, protestiert er, hältst du mich etwa für einen Lustmolch?“
Etwas später; “ Thomas, du kannst leugnen, so viel du willst, ich habe das Gefühl, du willst mich doch poppen! “
Thomas ist entrüstet; “ Wirklich, Karin ich denke überhaupt nicht daran! “
Ein paar Minuten später bleibt sie stehen;
“ Thomas, tu mir den Gefallen und popp mich endlich, damit ich dieses blöde Gefühl loswerde! “

————

Ein Saarländer kommt das erste Mal nach
Ludwigshafen und sieht im Engelhorn die Rolltreppe.
„Boah eyh, fahrende Treppen. GeileStadt, hier bleib ich“.
Gesagt, getan.
Als erstes braucht er eine Wohnung. Alsogeht er zu einer Zeitung, gibt eine Annonce auf.
Er findet eine billige Wohnung – 100 m², 350 € warm.
„Boah ey – Ludwigshafen! Fahrende Treppen, billige Wohnung, hier bleib ich! – Jetzt noch nen Job.“
Er geht wieder zur Zeitung, gibt eine Annonce auf. Am nächsten Tag bekommt er einen Job.
Wenig Arbeit, aber viel Geld.
„Boah ey – Ludwigshafen!!! Fahrende Treppen, billige Wohnungen, tolle Jobs. Hier bleib ich! – Jetzt fehlt nur noch ne Freundin“
Also geht er wieder zur Zeitung. An der Anzeigenannahme sagt er zur Angestellten: „Ey, ich möchte ne
Bekanntschaftsanzeige aufgeben, um ne Frau kennenzulernen.“
Sagt die Angestellte: „Gern, ….
einspaltig oder zweispaltig?“
Der Saarländer fällt fast vom Stuhl:
„Boah ey, Ludwigshafen!!!!!!!!

————-

Falls du heute mal wieder einen dieser „Ich-hasse-meinen-Job“-Tage hast,
versuche es mal damit:

Geh nach Feierabend in eine Apotheke und
begib Dich zu den Fieberthermometern.
Kauf ein Analthermometer der Marke
„Johnson & Johnson“
(versichere dich, dass es dieser Hersteller ist!).
Wenn du zu Hause bist, schliesse deine Türen ab,
steck dein Telefon aus und stell die Klingel ab.
Du darfst nicht gestört werden!
Zieh dir bequeme Kleidung an und mache es dir
in deinem Bett so richtig gemütlich.
Jetzt öffne die Packung und nimm das
Analthermometer zur Hand.
Leg es vorsichtig neben dich auf das Bett,
sodass es nicht beschädigt wird.
Nimm nun die Packungsbeilage
heraus und lies sie Dir durch.

Du wirst auf den folgenden Satz stossen:
„Jedes Analthermometer der Marke „Johnson & Johnson“ist persönlich getestet.“
Nun schliess deine Augen und wiederhole den
folgenden Satz fünfmal laut:
„Ich bin so glücklich, dass ich nicht in
der Qualitätskontrolle bei der
Firma „Johnson & Johnson“ arbeite!!“.

Merke: Es gibt immer irgendwo jemanden, mit
einem schlechteren Job als deinen!

——

:))

3 Gedanken zu „Witze….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s