Ein Anruf…..

….holte mich heute nachmittag von meiner rosaroten Wolke.

Meine Freundin fragte, ob wir uns auf einen Kaffee treffen wollen.
Sie wäre ganz in meiner Nähe.
Klar, spontan zugesagt.
Sie sass schon in dem Cafe, als ich ankam.
Ich wunderte mich über die vielen Menschen, bis ich sah, das vor dem Cafe eine grosse Leinwand stand und gerade das Fussballspiel Frankreich/Südafrika lief. 🙄
Sie lachte mich an und sagte zu mir: „Hey, du strahlst ja so, was ist mit dir denn los?
Ich: (lief etwas rot an):“ER war heute bei mir und ich schwebe noch.“
Sie lächelte nur und wir wechselten das Thema…..

Ja, ER macht mich glücklich, auch wenn es immer nur ein paar Stunden sind, die ich ihn sehe, fühle und spüre. Von diesen Stunden, die ich als so intensiv empfinde, muss ich jetzt so lange zehren, bis ich ihn wiedersehe.
Ab morgen sind meine Tage wieder anderweitig verplant, das ich nicht so viel an ihn denke.

Und ich mir fest vorgenommen, am Wochenende wegzugehen, tanzen und auspowern.
Tanzen werde ich wohl auf Oldies eher nicht, deswegen hier noch einen Oldie, den ich immer wieder gern höre.

16 Gedanken zu „Ein Anruf…..

    • Oh ja, ich habe es geschafft, mich nicht mehr zum Sklaven meiner Gefühle zu machen.
      Wozu auch? Um mich damit zu belasten, nö…ER macht sich auch keinerlei Gedanken, ich mir auch nicht mehr und jetzt hoffe ich einfach, das es auf diese Art ein bissel entspannter zwischen uns wird.
      Er lebt sein Leben…ich meins.
      Nur wenn er bei mir war, dauert es immer ein paar Stunden, bis ich wieder „runterkomme“, weil es mich trotzdem emotional pusht. Aber dieses Gefühl mag ich. 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s