Samstag…7.43

…..weckte mich gestern das Piepen meines PrePaid Handys.
Diese Nummer haben nicht viele in meinem Freundeskreis.
Ich blinzel also kurz drauf, um zu gucken, wer mich um diese Zeit schon ansimst.
ER! 8|
Nun bin ich hellwach.
Muss er nicht arbeiten?
Es ist Samstag, wieso hat er Zeit?
Ich antworte kurz im Halbschlaf und döse wieder ein, weil ich erst nach 2 Uhr ins Bett bin.
9.30 antworte ich ihm wieder und weiss plötzlich genau, das ich ihn heute noch sehen werde. Unser hin und her Gesimse lässt keinen Zweifel daran offen. :p
Meine Pläne ein bissel umgeschmissen und stattdessen meinen Sohn zum Einkaufen geschickt. :>>
Mein kurzer Blick auf die Uhr sagt mir, das uns dann etwas über 2 Stunden Zeit bleiben, bis ich zur Spätschicht los muss.

Eigentlich wollte ich, bei dem schönen Wetter, mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, aber ich war viel zu unkonzentriert und innerlich aufgewühlt.
In der Bahn denke ich dann daran, was für eine starke Faszination er immer noch auf mich ausübt.
Das wird wohl auch nie weniger werden, dafür bedeutet er mir zuviel. Meldet er sich (täglich), finde ich es einfach toll und freue mich.
Meldet (oder antwortet) er mal nicht (gleich), ist es für mich auch okay, solange vorher keine Missstimmung war.
Ich merke immer wieder, das ich gelassener und ruhiger geworden bin.
Ich weiss, das es Dinge gibt, die ich nicht mehr ändern kann, deshalb lerne ich es immer besser, mit meiner unbewussten Angst zu leben.
Solange ich kann, werde ich ihn geniessen.
An das, was danach kommt, verschwende ich heute noch keinen einzigen Gedanken.
Das liegt hoffentlich noch in weiter Ferne.

21 Gedanken zu „Samstag…7.43

    • War ein langer Denkprozess, gebe ich zu.
      Aber nun finde ich es gut so, wie es ist.

      Das dachte ich auch, es war so oft nervenaufreibend…aber das ist ne Affäre immer, erstrecht, wenn Gefühle mit im Spiel sind.

      Gefällt mir

        • Was? Die Affäre? Wie ich damit umgehe?
          Dafür musst du mich nicht bewundern. 😉
          Ich gebe zu, Affären können wunderbar sein, solange sich keiner der Beiden verliebt. Sonst kann es kompliziert werden. Man ist verletzbarer, wenn Gefühle im Spiel sind.
          ER hat mich aber nie verletzt. Mit seinem Verhalten konnte ich anfangs schlecht umgehen. Er ist immer noch oft unnahbar, läßt kaum Nähe zu. Das nervt mich manchmal, weil es zu Mißverständnissen kommt, die sonst gar nicht wären, wenn er etwas offener und direkter wäre.
          Ich brauche nur ab und zu ein Ventil und schreibe es mir dann von der Seele.

          Gefällt mir

    • Aber es ist immer Einer oder Eine, der mehr Macht hat? Ich habe es außerordentlich selten erlebt, dass es pari geht oder sogar unter Berücksichtigung von demokratischen Regeln.

      So ist die Liebe eben. Wer nicht mitspielen will/kann, bleibt eben solo oder hat so ein Bratkartoffelverhältnis.

      Gefällt mir

      • Doch, das geht durchaus. Habe ich selber schon zweimal erlebt. Das diese Affären endeten, hatte immer andere Gründe.
        Das Thema ist aber sehr interessant, weil du natürlich sonst schon recht hast. Siehe hier!

        Was immer es ist, es ist kein Spiel. Er spielt nicht.
        Er war immer ehrlich.
        Würde ich merken, das er spielt, würde ICH es beenden.
        Wir sind beide, auf unsere Art, egoistisch.
        Solo bin ich so oder so und bleibe es auch. 😉

        Gefällt mir

    • Mir auch. 😉
      Ich bin ausgeglichen und fühle mich wohl.
      Das war nicht immer so.

      Mir schon. :>>
      Er nutzt sie (leider) nur zu selten.

      Ich weiss, wie du das meinst. Ja, er hat sie… entweder weiss er das nicht oder er nutzt diese Macht nicht aus.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s