30 Dinge, die man in seinem Leben machen sollte….

Hat ja jeder schon ausgefüllt. :DD
Muss ich auch….

1. Fangen wir mit etwas Einfachem an: Hast du schon einmal eine Weltreise gemacht?
Da ich keinen geldscheissenden Goldesel im Keller habe….leider NEIN.

2. Okay, wie wäre es damit: Hast du schon einmal die Zeche geprellt?
*überleg* Nein, ich glaube nicht.

3. Das war ja auch noch einfach. Hast du schon einmal jemandem das Leben gerettet?
Vermutlich…..aber da will ich gar nicht mehr dran denken.

4. Hast du schon mindestens eine Nacht im Gefängnis verbracht?
Neee.

5. Bist du schon mal auf einem Elefanten, Kamel oder Lama geritten?
Ich bevorzuge zum Reiten Pferde und…..lassen wir das…. ;D

6. Hast du schon einmal jemandem eine Flasche oder eine Pfanne über den Kopf gezogen?
Verhindert habe ich das schon mal.
Ich ganz bestimmt nicht, ich kann mich gut verbal wehren, wenn es sein muss.

7. Auch einer meiner Favoriten: Hast du dich schon einmal in ein Taxi gesetzt und dem Fahrer zugebrüllt: „Folgen Sie diesem Wagen!“?
Da hat wohl jemand zu viele Krimis geguckt….aber lustige Idee.

8. Das finde ich klasse: Hast du schon einmal von einem Dach gepinkelt?
Muss ich nicht, ich weiss immer, wo ein Klo ist. Das ist das Erste, wonach ich gucke, wenn ich irgendwo fremd bin.
Ausserdem habe ich Höhenangst.

9. Hast du schon einmal deine dritten Zähne in ein Glas neben dein Bett gestellt?
Wat?

10. Eine Frage, an all die Frauen unter uns: Habt Ihr schon einmal einem Mann eine saftige Ohrfeige verpasst?
Ja, einmal. Und habe mich, über mich, selbst sehr erschrocken. Reflexhandlung.

11. Das klingt jetzt zwar sehr dämlich, aber viele Menschen haben das wirklich noch nie gemacht: Hast du denn schon einmal einen Knopf angenäht?
Klar, ich habe Kinder.

12. Ein Filmklassiker: Hast du schon einmal jemandem heimlich die Schuhbänder verknotet?
Nö.

13. Falls man das noch nie gemacht hat, kann man das gleich bei der nächsten langweiligen Einladung zum 4-Uhr-Tee nachholen: Tortenschlacht! Hast du schon mal eine gemacht? Das macht wirklich Spaß!
Mag sein, aber die Sauerei hinterher wegzuputzen macht bestimmt keinen Spass. Ausserdem hat mir meine Mama beigebracht, das man mit Essen nicht spielt.

14. Hast du schon einmal in Schokolade gebadet?
Ne, die esse ich lieber. Und das klebt doch bestimmt….das kann ich nicht leiden.

15. Sollte man auch mal erlebt haben: Hast du schon einmal eine Kuh gemolken?
Ja, musste aber etwas üben, bis die Milch kam.

16. Wieder etwas Leichtes für zwischendurch: Warst du schon einmal bei einem Fußballspiel?
Jo, ich habe 3 Söhne, 2 davon waren mal im Fussballverein.

17. Hast du denn schon einmal mitten im Winter einen schönen Schneeball geformt, ihn dann bis zum Sommer in deiner Gefriertruhe aufgehoben und dann mitten im Juli jemanden damit abgeworfen?
Ne, aber die Idee ist klasse. Das werde ich tun, beim nächsten Schnee.

18. Bist du schon einmal in einem schicken Cabrio mit einem Haufen fremder Leute und einer Schildkröte namens Tante Abraham auf dem Arm durch eine schöne Landschaft mitten in ein Gewitter hinein gefahren und hast dabei in voller Lautstärke zu dem Lied „Disturbia“ von Rihanna gesungen?
Wer denkt sich solche Fragen aus?

19. Hast du schon einmal richtig scharfe Chilis gegessen?
Ne, sowas esse ich nicht. *bäh*

20. Hast du denn schon einmal einen Frosch oder so seziert?
Wie ekelig…NEIN.

21. Ziemlich leicht zu erledigen: Hast du schon einmal einen Baum gepflanzt?
Ja, aber ist schon gaaaanz lange her.

22. Davon hat doch jeder schon mal Alpträume gehabt: Bist du schon einmal ohne Hosen aus dem Haus gegangen?
Öfter….ich trage gerne Röcke und Kleider.

23. Was Schönes: Hast du schon einmal mit geschlossenen Augen und weit ausgebreiteten Armen am Bug einer riesigen Yacht gestanden und bist dem Sonnenuntergang entgegen geglitten?
Ja, nur die Jacht war nicht riesig und es war am Tage.

24. Klingt auch einfach, ist es aber mit den Handys heutzutage nicht mehr so: Hast du schon einmal in einer Telefonzelle telefoniert?
Natürlich….

25. Auf ein Neues: Hast du schon mal einen Hund dressiert?
Ich habe meine Hunde erzogen.

26. Bist du schon einmal in das Frauen- bzw. Herrenklo gelaufen? Also in das für dein Geschlecht nicht gedachte Klo.
Klar. Wenn ich muss, muss ich.

27. Hast du schon einmal mit einem Affen Schach gespielt?
Können Affen Schach spielen….ich nicht.

28. Der Traum eines jeden Schülers: Hast du schon einmal eine Stinkbombe in deiner Klasse hochgehen lassen?
Ich nicht, aber meine Mitschüler.
Und ein Traum? :-/ DAS Zeuchs stinkt erbärmlich.

29. Hast du schon einmal versucht, deine Toastbrote mit einem Bügeleisen zu toasten?
Ne, ich benutze meinen Toaster. Ich habe ein Dampfbügeleisen, wo IMMER Dampf rauskommt. Nasse Toast´s sind bestimmt ekelig.

30. Und noch ein wichtiger Punkt, den du nun auf deiner Liste der „30 Dinge, die ich in meinem Leben gemacht haben muss“ abhaken kannst: Hast du schon einmal einen wirklich tollen Quiz mit dem Titel „30 Dinge, die man in seinem Leben gemacht haben muss“ gemacht?
Jo, jetzt. Habe fertig….

71 Gedanken zu „30 Dinge, die man in seinem Leben machen sollte….

                  • Erstens, hat es noch viel Zeit.
                    Zweitens, wenn Du nicht willst, auch gut.
                    Drittens, es werden Memoiren.
                    Viertens, ich verkaufe nicht, sondern verschenke.
                    Denn die kleine Auflage kann ich nur selbst bezahlen.

                    Gefällt mir

                    • Zur Zeit noch gar nicht.
                      Der Blog hilft die Eindrücke aktuell zu speichern.
                      Das Alte, also 50 Jahre, müssen mühsam zusammen getragen werden.
                      Hier werde ich jedenfalls keine persönlichen Sachen schreiben.
                      Ich habe Schulfotos in StavFrieds eigestellt, um Freunde zu finden.
                      Ich war in 10 Jahren in 5 Schulen verschiedener Orte.

                      Gefällt mir

                    • Ah okay…
                      Ich kann mir vorstellen, das da viel „Arbeit“ auf dich zukommt.
                      Aufgrund eines einschneidenden Erlebnisses hatte ich das vor Jahren auch mal vor. Es wäre aber kein fröhliches (und das sollte es werden) Buch geworden, deshalb habe ich es den Gedanken wieder aufgegeben.
                      Aber ich denke noch oft daran.

                      Gefällt mir

                    • Das hatte ich auch vor, aber ich merkte Sept. 2010, das ich diesen Abstand noch nicht habe.
                      Ich dachte, ich hätte es verarbeitet, aber beim Schreiben kam alles wieder hoch. Für eine lange Seite brauchte ich zum Schreiben mehrere Tage, bis ich den Beitrag fertig hatte. :-/

                      Gefällt mir

                    • Das befürchte ich bei mir auch.
                      Es ist jedoch eine gute Aufarbeitung. Wir können unseren Frieden mit dem Geschehenen machen.
                      Sofern das möglich ist.

                      Gefällt mir

                    • Es ist ein guter Anfang zur Aufarbeitung gewesen, dieser Beitrag. Es war hart zu merken, das es Dinge im Leben gibt, die man niemals mehr vergisst, egal wieviele Jahre vergehen. Beim Schreiben hatte ich teilweise das Gefühl, als wäre es gestern gewesen. Ich war etwas schockiert, wie sehr mich das immer noch aufwühlte.

                      Gefällt mir

                    • Ja, das war es wohl.
                      Nein, damals hätte ich vielleicht Hilfe annehmen sollen….später dachte ich ja, ich hätte es längst verarbeitet.
                      Verdrängen passt wohl besser.
                      Und heute….nein, ich denke da nur noch selten dran.
                      In manchen Situationen, die mir bekannt vorkommen, kriege ich ab und zu (leichte) Panik, kriege das aber immer schnell wieder in Griff.

                      Gefällt mir

                    • Verdrängen ist auch mein Steckenpferd.
                      Ich bin als Mann(Junge) aufgewachsen.
                      Gut behütet.
                      Und trotzdem gibt es Sachen die ich aufarbeiten will.
                      Auch jetzt verdränge ich gern Geschehnisse die ausdiskutiert werden müssen.

                      Ich bin sicher ein harter Brocken, aber nur für mich.

                      Gefällt mir

                    • Meine Kindheit war schön, bin auch behütet aufgewachsen.
                      Ich war knapp 18, wohnte nicht mehr zu Hause, als das anfing. Das ganze Ausmaß konnte ich mir damals noch nicht mal annähernd vorstellen.
                      Es prägte mich…auch heute noch.
                      Ich gelte oft als oberflächlich und hart.
                      Wer mich aber näher kennenlernt, weiss, das das nicht stimmt. Ich bin Gott sei Dank immer ein Stehaufmännchen gewesen und habe in meinem Leben nie aufgegeben….vielleicht auch, weil ich Kinder hatte.
                      Mein Leben hätte auch für 3 Frauen gereicht, wobei ich das keiner Frau gewünscht hätte. *ironie*

                      Gefällt mir

                    • Ich kann erst jetzt antworten.
                      Wenn ich Dich lese, denke ich an meine kleine Schwester. Sie wohnt jetzt in der Wohnung neben mir.
                      Sie hat kaum direkten Kontakt zu uns. Meine pure Anwesenheit ist Sicherheit genug für sie.

                      Mir geht es ähnlich wie Dir. Ich gelte als Macho.
                      Wer mich richtig kennt, weis dass es nicht so ist. Aber, ich bediene meinen Ruf.

                      Aber ich hatte immer Glück. Auch die 3 Jahre an der Grenze.

                      War es gesundheitlich oder seelisch bedingt?
                      Ich würde jetzt hier nicht weiter schreiben.
                      Wenn Du möchtest dann per PN oder Abbruch.

                      Gruß
                      Männe

                      Gefällt mir

                    • Es hört sich an, als wenn deine Schwester dasselbe oder ähnliches wie ich erlebt hat.

                      Ich bediene meinen Ruf auch…nur bei einem Mann nicht.

                      Glück? Ja, wenn ich so darüber nachdenke, hatte ich wohl schon mehr als einmal Glück.
                      Mein Schutzengel musste öfter Überstunden machen.

                      Körperlich und seelisch.
                      Okay….
                      PN kommt, dauert nen Moment.

                      U.

                      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s