Ich bin so erleichtert……

…..ich habe 3 kerngesunde Kornnattern. 😀

Gestern abend habe ich die beiden kleinen Schlangen gefüttert, wie immer getrennt und nacheinander in einer eigens dafür vorgesehenen Futterkiste.
Soweit, sogut….bis ich in der WEISSEN Kiste etwas winzigkleines SCHWARZES auf dem Kistenboden krabbeln sah. 8|
Ich dachte sofort an Milben, Flagellaten und/oder anderen Ungezieferbefall, was durchaus weit verbreitet ist, ich aber noch nie beobachten konnte.
Bei einer reptilienerfahrenen Tierärztin, die ich mir erstmal über mein Terraristikforum und übers DGHT raussuchen musste, angerufen und heute nachmittag sollte ich mit allen 3(!) Schlangen vorbeikommen.
Als erstes kassierte ich nen Rüffel, weil ich die Tiere in 2 Kunststoffkisten mit Deckel transportierte und nicht in einem Stoffbeutel, was ich durchaus weiss, aber ich hatte keine Stoffbeutel zu Hause. (werden morgen sofort besorgt)
Als zweites bekam ich ein Lob, weil ich alles Wichtige der 3, wie Fütterungs.-und Häutungsintervalle notiere, in kleinen Notizheften.
Und dann untersuchte sie die 3, zuerst Ziva und dann die beiden Kleinen. Aus jeder drückte sie Kot aus der Kloake und untersuchte sie mikroskopisch, nachdem sie die Tiere von vorne bis hinten abgetastet/angeschaut hat.
Alles ohne Befund. 😀
Ziva und meine „Babys“ sind gut genährt und sehen prima aus. *vollfreu*

Da die Ärztin oft Bisswunden bei Schlangen behandeln muss, ist sie gegen Lebendfütterung….kann ich auch verstehen und nachvollziehen. Ich werde trotzdem weiter lebend füttern, weil ich es einfach für artgerechter halte. In Freiheit könnten sie auch keine FROSTmäuse jagen.
Wir sind jetzt so verblieben, dass ich weiter gut beobachte und wenn ich wieder so ein Krabbelvieh sehe, soll ich es mit einem Stück Tesa „aufnehmen“ und einfach vorbei bringen.

Heute habe ich mal wieder gemerkt, dass ich prima Freunde habe. Wenn ich sie mal brauche, sind sie zur Stelle….als Chauffeur mit Auto.
Wenn ich mir vorstelle, dass ich sonst mit Strassenbahn hätte fahren müssen und mit den beiden Boxen. :-/

Ziva war hinterher beleidigt und hat sich erstmal unter ihre Pflanzen verkrochen und die beiden Kleinen liegen, wie immer, wieder zusammen. 😀

20130204_181050

20130204_194701

IMG-20130117-WA0000-1

38 Gedanken zu „Ich bin so erleichtert……

  1. Naja da hast du zum Teil schon Recht mit den Frostmäusen, aber dann denke bitte weiter, eine Schlange ist ein Einzelgänger, es gab und gibt immer wieder Unfälle, wo eine Schlage versucht die andere zu verspeisen.

    Schlangen „kuscheln“ auch nicht miteinander, sie liegen wohl dicht zusammen, weil es wohl der wärmste Platz ist.

    Ich habe für meine 3 Schlangen 3 Terrarien angeschafft, gerade wenn Größenunterschiede vorherrschen solltest du darüber mal nachdenken.

    Zum Wohle deiner Tiere.

    Liken

    • Weiss ich doch….. Ziva ist 1,35m und ist alleine in ihrem Terrarium. Die beiden Kleinen sind jetzt erst ca. 45cm und sind zusammen in einem und werden getrennt ausserhalb des Terrariums gefüttert.

      Und keine Sorge, ich „vermenschliche“ meine Tiere nicht, finde ich selber schlimm. 😉 Ich habe auch nirgends geschrieben, dass sie kuscheln, sie liegen immer beieinander.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s