Seit 5 Tagen…..

….habe ich nen Hexenschuss. 🙄
Kann mich kaum richtig bewegen.
Laufen und liegen geht gut, aber längere Zeit sitzen geht gar nicht. Dann tuts richtig weh. *jammer*
Zum Glück habe ich das Wochenende frei und merke, dass es heute besser wird.
Klar, ich hätte zum Arzt gehen können, der mir dann wahrscheinlich ne Spritze ins Kreuz gejagt hätte. Aber ich habs nicht so mit Spritzen und schon gar nicht in den Rücken. 8|
Ich sitze das aus, wie immer.
Was kommt, geht auch wieder.
Solange quäle ich mich halt weiter, mache keine unbedachte Bewegung und liege viel und gucke meine Serie: Hawaii Five 0

Habt noch einen schönen Sonntag. :wave:

Meine Gedanken sind bei Mrs.Jones und ihrer Family.♥

32 Gedanken zu „Seit 5 Tagen…..

    • Das wird schon wieder, die jungen Leute sind, Gott sei Dank, zäh im Nehmen. :yes:

      Meine Söhne machen gerade beide den Führerschein. Einerseits freuts mich und ich finds auch toll….aber wenn ich mir vorstelle, was alles passieren könnte. Oh man. :-/

      Gefällt mir

        • Meine Beiden sind ja auch schon 24 und 26 Jahre und eher spät dran, mit Führerschein.
          Auch wenn ich weiss, dass die Jungs vernünftig sind, werde ich mir wahrscheinlich trotzdem Sorgen machen, wenn ich weiss, dass sie mit dem Auto unterwegs sind.

          Gefällt mir

          • als mutter macht man sich immer sorgen, das wird nie anders werden, auch wenn die kinder 40,50…. sind

            auch wenn man weiss das die eigenen kinder vernuenftig sind, es sind ja dann andere autos unterwegs…

            ich fuehle mich im auto nur sicher wenn mein mann faehrt.

            Gefällt mir

            • Mit den Sorgen um die Kinder habt ihr vollkommen recht, egal wie alt die sind.

              Habe selber 6 Kinder, die älteste 37, der Jüngste 25.
              Und habe auch gerade selber erfahren was es heißt jemand zu verlieren, sich Sorgen zu machen.

              Meine span. Frau verstarb im Oktober 2014 mit nur 52 Jahren nach langer Krankheit, Dialyse seit 2001, dazu kamen Brustkrebs 2003,links weg, der 2009 wiederkam, rechts weg. Und im Schlaf, mit einem Lächeln im Gesicht, nach einem wunderschönen Wochenende, welches morgens noch da war, an Herzversagen starb, nach langem Kampf zu LEBEN. Auch immer positiv, optimistisch alles hinnahm, weil sie leben wollte.

              Aber so ist es eben im Leben, Freude und Trauer gehören dazu, mal muss immer weiter versuchen wieder aufzustehen, nach vorne zu schauen, auch wenn es einem manchmal schwer fällt.

              Wie war das noch mit dem „Licht am Ende des Tunnels“?
              Solange es kein ICE ist, der einem dann plötzlich entgegen kommt….

              In dem Sinne einen schönen Tag noch wünsche

              Peter

              Gefällt mir

  1. Oh – nicht schön. :-/ woher weißt denn du,
    dass das ein Hexenschuss ist? ich hab was
    ähnliches auch mal gehabt… hab gedacht,
    das sei ein Hexenschuss, dabei hatte ich mir
    nur irgend so einen Nerv übel eingeklemmt…
    konnte mich auch Tage lang nicht mehr bewegen,
    nicht bücken – nicht sitzen. Kam von alleine
    – als es passierte nicht mehr vom Boden hoch.
    Zum glück war jemand da, als es passierte, der
    mir hoch half, weil da ging nichts mehr.

    hattest du schon mal ein Hexenschuss?

    Na jedenfalls gute Besserung. ich stell mir
    das sehr übel vor. ist denn jemand da, der
    auf dich achtet?

    LG dieSuchende

    Gefällt mir

    • Ich kenne das schon, hab das ca. einmal im Jahr, immer für ein paar Tage.
      Hexenschuss, Nerv eingeklemmt….irgendsowas wird das sein. Genau weiss ich das gar nicht. War damit noch nie beim Arzt. 😳
      Diesmal hatte ich mich nicht verhoben, verrenkt, was auch immer…..es stach Mittwoch urplötzlich im Rücken, direkt mittig überm Steissbein und tja….
      Aber heute morgen war es schon viel besser, als ich aufstand. 🙂

      Gefällt mir

      • War bei mir auch so…. deswegen frag ich 🙂
        Auch in der Nähe des Steissbeins. Und es passierte
        zu Hause. Ohne Verheben… einfach von jetzt auf
        gleich.

        Gehen war zwar auch unangenehm – aber der Doc
        sagte mir, dass ich genau das tun sollte – gegen
        den Schmerz – und möglichst mit gerade Haltung, auch
        wenn ich mich der Schmerz so ein bisschen in die
        gedrungene Haltung zwang. Aber es wurde tatsächlich
        durchs gehen besser – und beim sitzen schlimmer.

        Könnte also wirklich ein eingeklemmter Nerv sein. 🙂

        Jedes Jahr passiert dir das? Igitt. War schon ne
        seltsame Erfahrung für mich – zumal, wenn man sonst
        nie was körperlich hat… aber da kam ich mir zum
        ersten Mal wie ne Oma vor. :))

        Gefällt mir

        • Wenn ich etwas länger gesessen habe, komme ich nicht wieder hoch….und gehe wie ne Oma. :))
          Sieht bestimmt scheisse aus, bis man den Rücken beim Laufen wieder gerade kriegt. Mein Sohn grinst immer blöd. 😀 Meint das aber nicht böse.
          Mich nervt das furchtbar, wenn ich nicht so kann, wie ich will. 🙄

          Gefällt mir

  2. Mit den Sorgen um die Kinder habt ihr vollkommen recht, egal wie alt die sind.

    Habe selber 6 Kinder, die älteste 37, der Jüngste 25.
    Und habe auch gerade selber erfahren was es heißt jemand zu verlieren, sich Sorgen zu machen.

    Meine span. Frau verstarb im Oktober 2014 mit nur 52 Jahren nach langer Krankheit, Dialyse seit 2001, dazu kamen Brustkrebs 2003,links weg, der 2009 wiederkam, rechts weg. Und im Schlaf, mit einem Lächeln im Gesicht, nach einem wunderschönen Wochenende, welches morgens noch da war, an Herzversagen starb, nach langem Kampf zu LEBEN. Auch immer positiv, optimistisch alles hinnahm, weil sie leben wollte.

    Aber so ist es eben im Leben, Freude und Trauer gehören dazu, mal muss immer weiter versuchen wieder aufzustehen, nach vorne zu schauen, auch wenn es einem manchmal schwer fällt.

    Wie war das noch mit dem „Licht am Ende des Tunnels“?
    Solange es kein ICE ist, der einem dann plötzlich entgegen kommt….

    In dem Sinne einen schönen Tag noch wünsche

    Peter

    Gefällt mir

  3. Kleiner Nachtrag:

    Damit es nicht so aussieht, das ich mich hier „einfach so reindrängel“, die Hexe brachte mich auf euren Blog, und es scheint eine tolle Truppe hier zu sein, die sich neben Freude auch mal Sorgen und Nöte des Lebens teilen können.

    LG Peter

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s