Reden…..

…..kann helfen und hätte vieles einfacher gemacht. Frust und Ungläubigkeit macht sich breit, wenn man aneinander vorbei redet oder gar nicht redet / reden will. Keine Chance für Erklärungen oder andere Sichtweisen. Stattdessen gegenseitige böse Vorwürfe und Schuldzuweisungen. Berechtigt? Ich weiss es nicht. Ich verstehe es nicht. Festgefahrene Situation, die wahrscheinlich auf beiden Seiten, in Wut endete. Es hinterlässt ein Gefühl der Hilflosigkeit.  Schade.

25 Gedanken zu „Reden…..

  1. Fuer mich ist reden sehr SEHR wichtig und mit sicherheit Gold ABER das Zuhoeren hat einen genauso hohen stellenwert.
    Bei uns klappt es seit 24 Jahren so.
    Mein Mann musste das Reden erst lernen, war aber immer ein guter Zuhoerer, bei mir war es umgekehrt.
    So haben wir beide etwas wichtiges gelernt und wenn mal was ist dann wird geredet und gut ist.

    Gefällt 1 Person

      • Ja, leider kann es nicht jeder, aber leider wird auch oft viel zu lange gwartet bis man dann etwas sagt, dann ist es oft zu spaet, der andere meint dann man waert alte kamellen auf, missverstaendnisse…
        Meine mama selig hat immer schon gesagt : macht aus eurem herzen keine moerdergrube, macht den mund auf und redet.

        Gefällt 1 Person

    • Ist bei mir genauso, Petra3d.
      Früher war mein Mann wie alle jungen Männer so sind und wie jetzt unser Sohn auch als junger Mann ist. Diskussionen waren nicht möglich, er sah nur seine Sichtweise. Obwohl er zuhörte.
      Mit den Jahren aber lernte er das Zuhören und gleichzeitig das „ineinanderhineinversetzen“, und vor allem das Reden. Seither ist alles gut. Man(n) muss es wohl halt erst lernen.

      Gefällt mir

  2. Vielleicht hilft auch mal kurzer Rückzug, um bisschen Abstand zu bekommen und dann ein Gespräch ohne Schuldzuweisungen. In ich-Form… Wie fühle ich mich, was hat mich verletzt oder warum habe ich so und so gehandelt… Und entschuldigen. Auch, wenn man sich nicht schuldig fühlt. Entschuldigen dafür, dass sich die andere Person ggf. Verletzt fühlte…
    Hmm. Schwer was zu sagen, wenn man die Eckdaten nicht kennt.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, gut erkannt.
      Ich hätte gerne geredet, warum er sich nach 9 Monaten wieder meldet, seine Beweggründe…ich finde es schlimm, dass er einfach da weiter gemacht hätte, wo wir vor 9 Monaten aufgehört hatten. Er versteht es nicht, dass mir das wichtig ist. Ich will wissen, was los war. Es hatte einen Grund, da bin ich sicher. Das mich seine Ignoranz und Gleichgültigkeit verletzt, sieht er nicht.

      Gefällt mir

      • Ignoranz ist richtig. Gleichgültigkeit glaube ich nicht.
        Sonst hätte er sich nicht bei Dir gemeldet.
        Es gibt eben Gemütsregungen die völlig unterschiedlich bei beiden Geschlechtern sind. Wir verstehen Euch Frauen auch sehr oft nicht. Und wenn man es erklären will, ist oft das Unverständnis noch verschlimmert. Dann mal besser den Mund halten.
        Du bist ihm wichtig. Wäre es anders, würdest Du nicht darüber schreiben.

        Mir ist klar, das meine Worte Dir keine Klarheit bringen.

        Gefällt mir

  3. Ach, das denke ich so oft. So viele Probleme und Missverstaendnisse wuerden sich vermeiden lassen, wenn man nur miteinander reden wuerde. Dazu gehoert fuer mich auch das Anhoeren beider Seiten wenn man als Aussenstehender eine Meinung zu einem Streit bilden moechte.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s