Scheiss die Wand an…..

…..ich freue mich wie Hulle. Zweimal noch schlafen 😀 und dann endlich……kommt mich meine Freundin für ein paar Tage besuchen.

Zweimal mussten wir es schon canceln, weil im November meine Freundin arbeiten musste, als jemand ausfiel. Sie hatte viele Überstunden, die sie abfeiern konnte, stand aber auf Abruf. Tja, sie war noch nicht bei mir, also ging sie arbeiten. Hätte ich aber auch so gemacht. Arbeit geht halt vor. Und im Dezember war ihr Mann krank geworden und den mochte sie nicht alleine lassen, mit Bandscheibenvorfall.

Hach, ich freu mich, denn nun sieht alles gut aus….dass wir quatschen können, bis der Arzt kommt und viel lachen werden.. 😀

Mein Umzug vor knapp 23 Jahren, 310 km weg aus meiner Heimatstadt, hat an unserer Freundschaft nichts geändert. Telefon und Handy sei Dank. Ich war zwar letztes Jahr im Juli erst in meiner Heimatstadt, auf der Hochzeit meines Stiefbruders, aber da haben wir uns nur ein paar Stunden gesehen und das ist schon wieder soooo lange her. Vorfreude ist was Schönes.

 

Werbeanzeigen

7 Stunden…..

…..war ich heute mit meiner Freundin unterwegs.
Erst haben wir uns morgens ein Sektfrühstück gegönnt, danach waren wir etwas shoppen. Um 14 Uhr haben wir ihre Tochter abgeholt und waren Mittagessen und sind danach nochmal zu dritt shoppen. :DD
Viel gelacht, viel gegessen, viel gelaufen, dass mir immer noch die Füsse wehtun. :crazy:
Aber die Ausbeute hat sich wieder gelohnt. :>>
2 gr. Blumen, 1 Langarmshirt, 1 Strickkleid, 2 Pullis, 1 Jeans, Dessous, Ohrringe und ne RIESENSPINNE, die schon an der Wand hängt. :))

2012-10-09 18.08.43

2012-10-09 18.06.09

2012-10-09 18.06.52

2012-10-09 18.10.55

2012-10-09 18.11.19

2012-10-09 18.12.58

2012-10-09 18.14.01

2012-10-09 18.30.38

2012-10-09 18.12.11

Vor 6 Stunden….

…..ist meine Freundin wieder heil zu Hause angekommen.
Knapp 3 Tage war sie hier, in denen wir gequatscht, gelacht, geheult, zu zweit gekocht und jede Minute zusammen genossen haben.
Die Zeit war viel zu kurz, aber sehr intensiv haben wir sie verbracht.
Zusammen im Bad, während eine von uns badete, sass die andere daneben und umgekehrt. DAS haben wir schon IMMER so gemacht und herrlich gekichert, während wir rumalberten und sabbelten.
Gestern hat ER sogar 2 Stunden mit uns Kaffee getrunken.
Ich fand es toll und habe mich riesig gefreut, das er meine Freundin, und meine Freundin ihn, nun mal kennengelernt hat.
Als wir uns heute verabschieden mussten, hatten wir beide Tränen in den Augen. Wir hassen diese Abschiede, weil wir nie genau wissen, wann wir uns wiedersehen.
Vor 18 Jahren hatten wir den 1. dieser Abschiede, wir werden uns nie daran gewöhnen und trotzdem hat unsere Freundschaft nie darunter gelitten, das ich 300 km weit wegzog (wegziehen musste). Wir sind uns die ganzen Jahre immer so vertraut geblieben, wie eh und je.

Heimlich hatte sie mir heute vormittag, bevor sie losfuhr, eine Karte an meinem Spiegel im Bad gesteckt:

VERTRAUEN!
Meine Freundschaft zu dir bedeutet für dich,
das du mir blind vertrauen kannst.
Du kannst mir mit geschlossenen Augen folgen.
Du kannst dich bei mir fallen lassen.
So sein, wie du bist, ohne darauf zu achten,
ob es richtig oder falsch ist, was du sagst.
Du weisst, dass ich immer für dich da sein werde.
Ich habe immer ein offenes Ohr für dich.
Ich bin immer ehrlich zu dir..
Meinem Urteil kannst du vertrauen.
Ich habe grosses Glück, deine Freundin zu sein, denn ich weiß,
dass du auch immer für mich da sein wirst!

Schnegge, ich liebe dich. Du bist die BESTE!
War sooo schön, dich mal wieder hier gehabt zu haben.

Ein Anruf…..

….holte mich heute nachmittag von meiner rosaroten Wolke.

Meine Freundin fragte, ob wir uns auf einen Kaffee treffen wollen.
Sie wäre ganz in meiner Nähe.
Klar, spontan zugesagt.
Sie sass schon in dem Cafe, als ich ankam.
Ich wunderte mich über die vielen Menschen, bis ich sah, das vor dem Cafe eine grosse Leinwand stand und gerade das Fussballspiel Frankreich/Südafrika lief. 🙄
Sie lachte mich an und sagte zu mir: „Hey, du strahlst ja so, was ist mit dir denn los?
Ich: (lief etwas rot an):“ER war heute bei mir und ich schwebe noch.“
Sie lächelte nur und wir wechselten das Thema…..

Ja, ER macht mich glücklich, auch wenn es immer nur ein paar Stunden sind, die ich ihn sehe, fühle und spüre. Von diesen Stunden, die ich als so intensiv empfinde, muss ich jetzt so lange zehren, bis ich ihn wiedersehe.
Ab morgen sind meine Tage wieder anderweitig verplant, das ich nicht so viel an ihn denke.

Und ich mir fest vorgenommen, am Wochenende wegzugehen, tanzen und auspowern.
Tanzen werde ich wohl auf Oldies eher nicht, deswegen hier noch einen Oldie, den ich immer wieder gern höre.

Es war sooo schön….

…..mein Wochenende in meiner Heimatstadt.

Die Hochzeit meiner Freundin war sehr emotional. Frauen halt. 😳
….einen ganzen Abend hatten wir (fast) für uns.
Jede Minute Zeit haben wir ausgenutzt, als sie welche hatte.
Toll war es bei meinem Papa.
Klasse war es bei meiner Mama.
Viele Bekannte, alte Freunde und liebe Verwandte habe ich wiedergetroffen. War herrlich….
Sogar ER hat Wort gehalten und mir SMS geschrieben, habe mich wahnsinnig darüber gefreut. :yes:
Somit war es ein rundum gelungenes Wochenende.

Stress hatte ich keinen, konnte also wunderbar abschalten und diese Zeit ohne Angst auch geniessen.

Nur noch 18 Tage…..

……bis meine Freundin heiratet.
Puh, keine 3 Wochen mehr und ich muss noch mind. 2-3 Kilo abnehmen
Über ein Jahr haben wir uns nicht gesehen. So eine lange Zeit, wie noch nie in den letzten 17 Jahren. 310 km trennen uns, aber unsere Freundschaft und Vertrautheit hat nie unter der Entfernung gelitten.
Wir telefonieren viel und…..lange.  
Wie oft haben wir schon nächtelang durchgeqatscht, wenn wir uns endlich wiedergesehen haben.
In Erinnerungen geschwelgt, uns an alte Zeiten erinnert und albern rumgekichert, wenn wir über Männer gelästert und hergezogen haben.

Wenn wir auch diesmal nicht soviel Zeit haben werden, um nächtelang zu quatschen, freuen wir uns beide wie wahnsinnig auf unser Wiedersehen. Und das Quatschen holen wir irgendwann nach.  
Irgendwann später, wenn sie aus Mexiko zurück sind, wo sie ihre Flitterwochen verbringen werden.

 

In knapp 7 Wochen….

…..heiratet meine Freundin. :DD
Das Geschenk wird ein Problem, das Brautpaar möchte Geld, aber DAS will ich originell verschenken.
Nur wie? 🙄
Ich nerve schon alle Leute in meinem Freundes.- und Bekanntenkreis…aber keiner hat eine originelle Idee, die mir gefällt.
Kreativität ist für mich ein Fremdwort…Begabung dafür gleich null. 🙄
Ein bissel Zeit habe ich ja noch….
Ich brauche eine zündende Idee.

Aber ein Kleid habe ich jetzt wenigstens! ;D
Das beruhigt….andere Outfits sind nicht so schwer.:))

Hach ja….

….ein 2 Stunden Telefongespräch mit der besten Freundin tut sooo gut.
Man wird mal geschubst, getröstet, aufgebaut und mit Ratschlägen und Denkanstößen versorgt.
Ein paar davon werde ich umsetzen.
Einen Versuch ist es wert.
Für meinen Seelenfrieden und mein Wohlbefinden.
Es wird mir gut tun, egal was dabei rauskommt.

35….

….ist ein schönes Alter!
So alt ist meine beste Freundin seit heute.
Wir haben uns über ein Jahr nicht gesehen, obwohl wir „nur“ 300 km voneinander weg wohnen.
Unsere unterschiedlichen Arbeitszeiten haben uns immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Unserer Freundschaft hat die Entfernung die letzten 16 Jahren nicht geschadet.
Heute nur kurz mit ihr telefoniert, beide geheult.
Gott, was waren wir sentimental.
Morgen quatschen wir in Ruhe, ihre Bude war voll mit Freunden und Bekannten.
Ich freue mich auf sie, nächstes Jahr, Ende April.
Bis dahin werde ich sie wahnsinnig vermissen.
Sie ist toll.

Schnegge, ich denk an dich! :wave: